Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V.

Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V.

 

Der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg ist der landesweit agierende medienpädagogische Fachverband. Er wird getragen durch die Vielfalt seiner Mitgliedsorganisationen und Einzelmitglieder und die Kooperation mit weiteren Partnerinnen und Partnern.

Unsere Wurzeln liegen in der außerschulischen Jugendbildung; insbesondere fördern wir die Medienkompetenz Heranwachsender, um sie auf ein Leben in einer von Medien geprägten Welt vorzubereiten.

 

  • Wir verstehen Medienbildung als gesamtgesellschaftliche Querschnittsaufgabe, aus der sich die Angebotsformate unseres Fachverbandes ableiten.
  • Wir bilden, beraten, vernetzen und informieren auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse.
  • Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder im Dialog mit Fachpolitik und Fachverwaltung.
  • In unserem Handeln stützen wir uns auf die fachliche Expertise der Mitglieder, des Vorstandes und der Mitarbeiter*innen des lmb und arbeiten eng mit freiberuflichen Fachkräften zusammen.

 

Der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg (lmb) bietet mit seinem Geschäftsbereich „Fortbildungen“ pädagogischen Fachkräften im Land ein vielfältiges medienpädagogisches Qualifikationsprogramm an. Die meisten vom lmb angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen werden gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

 

Medienpädagogische Zusatzqualifikation

Die jährliche medienpädagogische Zusatzqualifikation des lmb richtet sich primär an Fachkräfte der außerschulischen Jugendbildung, aber auch an Erzieherinnen und Erzieher im Kontext der Jugendarbeit. Interessierte an der Fortbildung müssen ihren Dienstsitz im Land Brandenburg haben. Die absolvent*innen dieser Fortbildung erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein qualifiziertes Zertifikat von SFBB und lmb. Die Qualifikation umfasst mindestens 188 – 236 Unterrichtseinheiten. Dabei werden je Modul 3 Stunden für Online-Lernen angerechnet.

 

Basisqualifikation Medienbildung für Lehrer*innen an Grundschulen und weiterführenden Schulen

In einem Pilotversuch bietet der lmb seit Herbst 2016 eine Basisqualifikation zur didaktischen Umsetzung des Basiscurriculum Medienbildung an Grundschulen und seit Herbst 2019 auch an weiterführenden Schulen an. Die Ausschreibung erfolgt über die BUSS-Agenturen der Schulämter. Über den Beginn eines neuen Durchgangs informieren wir in unserem Infoverteiler.

 

Grundqualifikation stationäre Hilfen zur Erziehung

Seit August 2019 können Träger stationärer Einrichtungen im Bereich der Hilfen zur Erziehung im Land Brandenburg Wertgutscheine für die Ausstattung mit digitaler Technik beantragen. Unterstützt werden sie ebenfalls mit einem medienpädagogischen Fortbildungsprogramm, das der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg (lmb) in Kooperation mit der Aktion Kinder- und Jugendschutz (AKJS) durchführt. Mit dem Absolvieren der Grundqualifikation erwerben die teilnehmenden Fachkräfte Grundwissen zur Mediensozialisation und den aktuellen Herausforderungen in einer durch Digitalität geprägten Gesellschaft. Aspekte des Jugendmedienschutzes, der Eltern(Medien)arbeit und Methoden der handlungsorientierten Medienarbeit werden in zwei Präsenzveranstaltungen und in vier Webinaren vermittelt.

Kontakt

Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V.
Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam

Michael Lange
Telefon: 033160118843
E-Mail: lange@medienbildung-brandenburg.de
Internet: www.medienbildung-brandenburg.de

Vom Partner zur Verfügung gestellte Medien

X