Externe Evaluation und Qualitätsentwicklung mit Quecc

Interne und externe Evaluation dienen der Qualitätsfeststellung und Qualitätsentwicklung in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege. Quecc evaluiert mit seinen Verfahren „Wie gut ist unsere Kita?“ und „Wie gut ist unsere Kindertagespflege?“ auf der Grundlage der Bildungspläne Deutschlands die pädagogische Qualität in Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen. Die

Partizipation im Kita-Alltag

Die große Fachtagung des MBJS, der FH-Potsdam und des JBZ Blossin zum Thema "Partizipation im Kita-Alltag", die Ende Oktober stattfinden sollte und verschoben werden musste, ist auf den 19. und 20.August 2021 festgelegt worden. Die überwiegende Zahl der Mitwirkenden hat bereits jetzt die Beteiligung im

Forscherdialoge – Wie alltagsintegrierte Sprachförderung gelingen kann

Im Online-Vortrag  wird durch Dr. Ines Freitag eine theoretisch fundierte Strukturierungshilfe für pädagogische Fachkräfte im Elementarbereich vorgestellt, die helfen soll, die Dialoge beim Forschen besser zu erkennen und zu verstehen. Das Interaktionsmodell „KAD.NAWI - Strukturmodell kognitiv aktivierender Dialoge beim naturwissenschaftsbezogenen Forschen mit Kindern in pädagogischen

Online-Vortrag am 27.01.2020 um 16:00 Uhr: Kinder als Akteure der Qualitätsentwicklung im Ganztag/Hort – Qualitätsdimensionen aus der Perspektive von Kindern

Wir freuen uns Frau Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann für diesen Online-Vortrag gewonnen zu haben, in welchem sie u.A. Ergebnisse ihrer neuen Studie vorstellen wird: Das Recht von Kindern auf Gehör und Beteiligung in allen sie berührenden Angelegenheiten und sie betreffenden Entscheidungen endet nicht vor den Schultoren.

Körperliche Ursachen von Lernschwierigkeiten – Wie persistierende frühkindliche Reflexe ein Kind am Lernen hindern und sein Verhalten beeinflussen können

Noch zu wenig gelingt es, das Wissen und die Kompetenz von Nachbardisziplinen auch für die Pädagogik nutzbar zu machen. Deshalb ist es ein großer Gewinn, dass Dr. Kerstin Jeske über Neurophysiologische Entwicklungsverzögerungen und -störungen berichtet. In dem Vortrag werden frühkindliche Reflexe vorgestellt. Diese unterstützen die

Infektionsschutz in Kitas – Grundsätze und konkrete Fragen zu COVID-19

Trotz umfangreicher Information (zuweilen aber auch Desinformation) in den Medien stellen sich weiterhin im Kita-Alltag konkrete Fragen, wie sich Infektionsschutz und pädagogischer Auftrag bestmöglich vereinbaren lassen. Es ist offensichtlich, dass eine einseitig auf Infektionsschutz ausgerichtete Alltagsgestaltung die pädagogische Arbeit unmöglich macht (Z.B.stehen Abstandsgebot und Maskentragen

Ankündigung Online-Vortrag am 22.10.2020: Personaleinsatz und Dienstplangestaltung unter Pandemiebedingungen

Verordnungen des Landes und Vorgaben von Gesundheitsämtern sind das eine, der Kita-Alltag ist das andere. Letztlich laufen alle Vorschriften darauf hinaus, dass der einzelne Träger, besser noch: die einzelne Kindertageseinrichtung, vor Ort entscheiden muss, wie die konkrete Handhabung der Vorgaben aussieht: - was bedeutet: „möglichst kleine Einheiten“? - was

Ankündigung Online-Vortrag am 02.10.2020: Körperliche Ursachen für Probleme beim Lernen und Verhalten – Frühkindliche Reflexe und Gleichgewicht

Noch zu wenig gelingt es, das Wissen und die Kompetenz von Nachbardisziplinen auch für die Pädagogik nutzbar zu machen. Deshalb ist es ein großer Gewinn, dass Dr. Kerstin Jeske über Neurophysiologische Entwicklungsverzögerungen und -störungen berichtet. In dem Vortrag werden frühkindliche Reflexe vorgestellt. Diese unterstützen die