Sprachförderung für Kinder nichtdeutscher Muttersprache

„Sprachförderung für Kinder nichtdeutscher Muttersprache“

Kinder, die ohne Deutschkenntnisse in die Kita kommen, stellen pädagogische Fachkräfte oft vor Herausforderungen und die sprachliche Verständigung wie auch die Sprachförderung dieser Kinder wirft viele Fragen auf:

  • Wie gestalten wir die ersten Tage mit diesen Kindern?
  • Wie können wir mit den Eltern kommunizieren?
  • Wie können wir das Kind beim Erwerb der deutschen Sprache unterstützen und wie erleichtern wir diesen Kindern die Integration in den Kita-Alltag?
  • Wie gehen wir damit um, wenn mehrere Kinder in der Einrichtung eine gemeinsame Erstsprache teilen und „unter sich bleiben“?
  • Welche besonderen Bedingungen brauchen Kinder mit Fluchterfahrungen?

Auf diese und weitere Fragen geht die Referentin Julia Michel in diesem Online-Vortrag ein. Bereits während des Vortrags, aber insbesondere im Anschluss haben die Teilnehmenden die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

(Das Thema wird am 4. Juli um 16:00 Uhr durch die Vorführung des Films „Kinder mit Fluchterfahrung in der Kindertagesbetreuung“ von AV1 Pädagogikfilme fortgesetzt.

X