Handlungssicher in der Erziehungshilfepraxis – Fachliche und rechtliche Grenzen zum Machtmissbrauch

Handlungssicher in der Erziehungshilfepraxis       
– Fachliche und rechtliche Grenzen zum Machtmissbrauch“

Gibt Ihnen ihr Träger oder ein Jugend-/ Landesjugendamt Antwort, welche Grenzsetzungen mit dem seit 2001 geltenden GEWALTVERBOT DER ERZIEHUNG vereinbar sind?

  • Welche fachlichen und rechtlichen Grenzen sind im Erziehungsalltag zu beachten?
  • Wann beginnt MACHTMISSBRAUCH / GEWALT? Wann darf ich zum Beispiel aggressive Kinder/ Jugendliche festhalten, um ein pädagogisches Gespräch fortzuführen?
  • Wie sieht es mit Grenzsetzungen unter körperlichem Einsatz im Umgang mit so genannten SCHWIERIGEN Kindern/ Jugendlichen aus ?

Fragen über Fragen!

Die INITIATIVE HANDLUNGSSICHERHEIT gibt praxisgerechte Antworten. Wir bieten Ihnen mit dieser Onlineveranstaltung ein Forum offener Diskussion unter Wahrung des Datenschutzes. Fallführende Jugendämter sind ebenso eingeladen wie das Landesjugendamt Brandenburg.

Folien zum Vortrag werden nachgereicht

X