Fachtagung zum Übergangsinstrument Mika am 23. April 2024 im Jugendbildungszentrum Blossin

Fachtagung zum Übergangsinstrument Mika am 23. April 2024 im Jugendbildungszentrum Blossin

 

Der Übergang von der Kindertagesbetreuung in die Grundschule gilt zurecht als eine wichtige und langfristig prägende Schnittstelle in der Bildungsbiografie jedes Kindes. Beide Bildungsinstitutionen sind daher aufgefordert, diesen Übergang durch anschlussfähige Bildungsprozesse bestmöglich zu gestalten. Um die Kindertagesbetreuung und die Grundschulen hierbei in der praktischen Arbeit zu unterstützen, wurde im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) ein Übergangsinstrument entwickelt.

 

Sie sind herzlich eingeladen bei der Fachtagung zur Vorstellung des Entwurfs des Übergangsinstruments Mika am 23. April 2024 in Blossin das Instrument kennenzulernen und gemeinsam zu diskutieren. Bitte melden Sie sich hierzu unter dem folgenden Link an:

https://www.blossin.de/fachtagung-zum-uebergangsinstrument-mika/

 

Im Koalitionsvertrag der Landesregierung für die 7. Legislaturperiode des Landes Brandenburg verpflichtet sich die Landesregierung, die Zusammenarbeit von Kitas und Grundschulen für eine verbesserte Frühe Bildung auszubauen. Damit setzt sich die Landesregierung das Ziel, auf die in § 3 Abs. 1 KitaG und in § 19 Abs. 1 BbgSchulG genannten Aufgaben zu fokussieren und den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule angemessen pädagogisch zu gestalten, um für Kontinuität in Erziehung und Bildung zu sorgen.

 

Bereits im Jahr 2009 hatte das MBJS durch die Veröffentlichung des „Gemeinsamen Orientierungsrahmen für die Bildung in Kindertagesbetreuung und Grundschule – Zwei Bildungseinrichtungen in gemeinsamer Bildungsverantwortung beim Übergang vom Elementarbereich in den Primarbereich (GOrBiKs)“ eine konzeptionelle Klammer für diesen Übergang geschaffen. In diesem Orientierungsrahmen ist auch die „Beobachtung, Analyse und Dokumentation als Basis für anschlussfähige Bildungsförderung“ benannt.

 

Diesem Ziel dient das im Auftrag des MBJS entwickelte Übergangsinstrument „Mika“. „Mika“ steht für „Meine Kompetenzen auf dem Weg zum Schulanfang im Land Brandenburg“. Es soll, mit Einverständnis des Kindes und seiner Eltern, von der Kita an die Grundschule übergeben werden. Das Übergangsinstrument verfolgt das Ziel, die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder im letzten Kita-Jahr so genau wie möglich zu beobachten und zu dokumentieren, den individuellen Entwicklungsprozess zu begleiten und somit das gezielte Anknüpfen an die erworbenen Kompetenzen im Anfangsunterricht in Klasse 1 der Grundschule zu unterstützen.

 

Erste Tandems von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen werden gegenwärtig mit dem Instrument „Mika“ im Rahmen von Fortbildungsmaßnahmen bekannt gemacht. Danach soll die Praxistauglichkeit des Übergangsinstruments Mika im Rahmen einer Erprobungsphase durch die fortgebildeten pädagogischen Kita- Fachkräfte und Lehrkräfte im Übergang von der Kita zur Grundschule überprüft werden.

 

Im Rahmen der Fachtagung am 23. April 2024 sollen Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen sowie weitere Akteure aus der brandenburgischen Kita- und Grundschullandschaft mit dem Vorhaben vertraut gemacht werden und die Chancen und Grenzen des Instruments als gemeinsames Vorhaben beider Bildungsbereiche diskutieren. Wir freuen uns sehr über zahlreiche Anmeldungen.

Programm – Fachtagung Übergangsinstrument Mika am 23. April 2024 im Jugendbildungszentrum Blossin

09:00 Ankommen und Anmeldung

 

09:30 Begrüßung

Die für das Vorhaben zuständigen Referate 23 und 32 des

Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS)

 

09:35 Politische Einordnung des Übergangsinstruments

Hausleitung, MBJS

 

10:00 Die Bedeutung der Entwicklungsdokumentation im Übergang von der Kita in die Grundschule für die Anschlussfähigkeit von Bildungsprozessen der Kinder

Prof. Dr. Kluczniok, Freie Universität Berlin

 

11:00 Pause

 

11:15 Vorstellung des Übergangsinstruments Mika

Dr. Rupprecht, Universität Leipzig

 

12:15 Mittagspause

 

13:15 1. Runde a) Worldcafé und b) thematische Workshops/ Austausch- und Diskussionsrunden

a) Worldcafé mit Diskussionsfragen

Abgeleitet aus den Stellungnahmen der Landesfachgruppe der Praxisberatung und der LIGA

b) Workshops/ Austausch- und Diskussionsrunden (1 bis 6, s. unten)

 

14:15 Pause

 

14:30 2. Runde a) Worldcafé und b) Workshops/ Austausch- und Diskussionsrunden

a) Worldcafé mit Diskussionsfragen

Abgeleitet aus den Stellungnahmen der Landesfachgruppe der Praxisberatung und der LIGA

b) Workshops/ Austausch- und Diskussionsrunden (1 bis 6, s. unten)

 

15:45 Abschluss

Referate 23 und 32, MBJS

 

16:00 Ende

Workshops/ Austausch- und Diskussionsrunden

1) Die Bedeutung der Entwicklungsdokumentation im Übergang von der Kita in die Grundschule für die Anschlussfähigkeit von Bildungsprozessen der Kinder

Prof. Dr. Katharina Kluczniok, Freie Universität Berlin

 

2) Die Beobachtungsbögen des Übergangsinstruments Mika

Dr. Beatrice Rupprecht, Universität Leipzig

 

3) Partizipative Beobachtung und Dokumentation im Einsatz des Übergangsinstruments Mika

N.N., SFBB

 

4) Verzahnung des Übergangsinstruments Mika mit GOrBiKs und Bildungsplan

Susanne Rechenbach, MBJS

 

5) Vorstellung der Tandem-Fortbildung zum Übergangsinstrument Mika

Dr. Marisa Schneider, pädquis Stiftung

 

6) Der Einsatz des Übergangsinstruments Mika im Anfangsunterricht

Irene Hoppe, LISUM, und Viola Petersson, Grundschule am Telegrafenberg/Potsdam

Material / Links:

ILeA plus
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/unterricht/lernstandsanalysen-vergleichsarb/ilea-plus-individuelle-lernstandsanalysen-bb

 

GOrBiKs
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/schule/lehren_und_lernen/UebergangKitaGrundschule/gorbiks/orientierungsrahmen_neu.pdf

 

Der Early Excellence-Ansatz – Forschungsbefunde zum Übergang von der Kita in die Schule. Lessons to learn!
https://www.netquali-bb.de/early-excellence-ansatz-2/

 

Kinder als Akteure der Qualitätsentwicklung im Ganztag/Hort – Qualitätsdimensionen aus der Perspektive von Kindern
https://www.netquali-bb.de/kinder-als-akteure-der-qualitaetsentwicklung/

Keine Kommentare

Schreiben Sie ein Kommentar